Facebook? Welches Facebook?

Von Blog Marketing18 Kommentare

Schon gestern geisterten die ersten – meist sehr überzeugten – Stimmen zum neuen Google Plus Layout durch das Web.

Anscheinend wurden die aktuellen Funktionen erst nach und nach ausgerollt, umso größer war heute früh bei mir die Überraschung, als ich mein Plus-Profil anschaute. Und ich muss sagen, auf den ersten Blick bin ich begeistert.

Das “neue” Google Plus macht Spaß

Also gleich einmal das Standardlayout ein wenig aufgehübscht, ein bisschen Individualität muss ja schon sein. Mit diesem Relaunch macht Google Plus meines Erachtens einen wichigen Schritt nach vorne. Wird es damit auch für die Blog-Vermarktung wichtiger? Bisher tummelten sich eher reine Insider und eben sehr viele Blogger bei der Facebook-Alternative, das war sehr angenehm, aber die meisten Blog-Leser fehlten eben doch (auße bei technikaffinen Blogthemen).

Man wird wohl abwarten müssen, in wie weit die Anstrengungen von Google als auch die neue TV-Kampagne Wirkung zeigen. Fakt ist: Plus macht Spaß. Die andere Frage: sehen das auch die unzähligen Facebook-Nutzer so? Macht es überhaupt Sinn, neben Facebook – wenn man dies bereits ausführlich nutzt – ein weiteres soziales Netzwerk so ausführlich zu nutzen? Oder gar zu wechseln?

Bedeutung für das Blogmarketing

Man darf nicht vergessen, dass wir Blogger das (professionellere) Google Plus mit anderen Augen sehen, als ein “normaler” Facebook-Nutzer.

Zu begrüßen wäre es meines Erachtens, wenn Plus mehr Anteile hinzubekommt. Schließlich gewinnen die “Plusses” auch für die Blogvermarktung immer mehr an Bedeutung. Oder ist es eine Generationenfrage, wenn man mit Facebook nicht so sehr warm wird? Ist Google Plus im Sinne von “Don’t be evil” denn besser als das Zuckerberg-Imperium? Ich weiß es nicht..

Hier übrigens ein paar gesammelte Stimmen von BloggerkollegInnen zum neuen Plus (weitere Links könnt ihr gerne in den Kommentaren posten):

Dieser Beitrag war hilfreich? Weitersagen: