Externe Videos in Blogs einbauen leicht gemacht

Von Grundlagen0 Kommentare

Nicht nur Fotos und Grafiken lockern einen Blogbeitrag auf, auch eingebundene Videos sind ein gutes Mittel, Artikel interessanter für die Leser zu gestalten.

Zu den meisten – selbst außergewöhnlichen – Themen gibt es auf den großen Videoportalen wie etwa Youtube mittlerweile zudem genügend Material, welches man einbinden kann.

Wir nutzen hierfür bei unseren Blogs das WordPress Plugin BlogVideoz von AWM. Zwar gibt es viele solcher Plugins die wir auprobiert haben, Blogvideoz in der Version 1.2 läuft jedoch mit Abstand am stabilsten, und ist vor allem schön schlank (eine einzige .php Datei mit 11KB).

Damit lassen sich Bewegtbilder folgender Plattformen in Blogbeiträge einbinden:

  • YouTube
  • MyVideo
  • MetaCafe
  • Clipfish
  • Autsch.de
  • Sevenload
  • Google Video
  • MySpace Video

Die Einbindung ist dabei denkbar einfach. Am Beispiel unseres Blogprofi-Youtube-Videos von BuyMyDay:

Die Youtube-URL lautet http://www.youtube.com/watch?v=AWPKw6gHpDQ

Bei dem fett gekennzeichneten Code handelt es sich um die individuelle Video-Kennung

Mit Blogvideoz bräuchte man nun in der HTML-Ansicht des Artikels lediglich youtube AWPKw6gHpDQ in eckigen Klammern eingeben, und schon ist das Video eingebunden.

Hier das Beispiel:

[youtube AWPKw6gHpDQ]

Dieser Beitrag war hilfreich? Weitersagen: